Feb 242014
 
anaonymizeip-google-analytics-recht20

Auf deutschen Internetauftritten ist der Einsatz von Google Analytics erlaubt, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen! Wenn Sie Ihre Website mit WordPress betreiben gibt es einen ganz einfachen Weg, denn Einsatz von Google Analytics Datenschutz konform zu gestalten. (Achtung keine Rechtsberatung, dafür gibt es Experten.) Dieser Artikel zeigt die einfach Methodik auf, mit einem WordPress-Plugin, den vom Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geforderten Bedingungen nachzukommen. Dazu muss im Google Analytics Code der Aufruf von IP-Adressen anonymisiert werden. D.h. der Tag: „anonymizeIP()“ muss in den Quellcode der Homepage eingefügt werden.

Mögliche Vorgehensweise

1. Wechseln Sie in Ihr WordPress-Dashboard -> Plugins -> Laden, installieren und aktivieren Sie das Plugin: „Google Analytics for WordPress“ (Falls noch nicht geschehen.)

2. Wechseln Sie über Einstellungen -> Google Analytics zu den Optionen des Plugins

3. Geben Sie Ihren Google Analytics Code ein, und aktivieren Sie die Checkbox „Show advanced settings“ darunter.

4. Scrollen Sie nun zum Ende der Einstellungen und aktivieren Sie das Feld „Anonymize“ wie folgt:

anonymize-google-analytics-ita

5. Klicken Sie auf „Update Google Analytics Settings“ und Sie sind fertig!

 

Hinweis durch unseren Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht: „Für die Rechtskonformität von Google Analytics reicht die reine Umstellung auf „anonymize_ip“ nicht allein. Es gibt noch ein paar weitere Voraussetzungen siehe hier.

Weitere Informationen speziell zum Thema Online-Recht erhalten Sie bei unserem Partner Carsten Ulbricht und weitere Informationen rund um Social Media bei dem SocialMedia Institute. Ebenfalls gibt es einfache Lösungen für „normale“ Internetauftritte.

  • Weitere Ergänzungen und Anleitung hier.

 

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Aktuelle Hinweise erhalten Sie in unserem Newsletter. Melden Sie sich gerne dafür oben rechts an.

 Antworten

(required)

(required)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: